WebSozis Zitate

Wie viel Rathaus brauchen wir und wo?

Veröffentlicht am 24.02.2019 in Kommunalpolitik

Diese Fragen beherrschten die Diskussion, als es darum ging die notwendige europaweite Architektenausschreibung zu beschließen.

Die Verwaltung hat unserer Meinung nach den aktuellen und zukünftigen Raumbedarf (mit zusätzlichen Raumreserven) schlüssig dargestellt und durch Herrn Hetzel einen ansprechenden Plan entwerfen lassen. Dieser wurde bereits der Öffentlichkeit vorgestellt und ist auch auf der Homepage der Gemeinde einsehbar. Bedenken seitens der Bevölkerung kamen nur bezüglich der Parksituation, vor allem während der Bauphase. Grundlegende Bedenken wurden nicht vorgebracht.

Wir halten die vorgestellte Erweiterung am bisherigen Standort für sinnvoller und kostengünstiger als einen Neubau, der mindestens das Dreifache kosten würde. Ein Teilneubau, z.B. im Bürgerpark, und eine Aufteilung der Verwaltung, wie von Liste und CDU vorgeschlagen, würden zusätzlichen Verwaltungsaufwand bedeuten, Synergieeffekte zunichte machen und weitere laufende Kosten verursachen. Auch für den Bürger ist es einfacher eine Anlaufstelle zu haben um seine Angelegenheiten zu regeln.

Die Möglichkeit vor Ort eine zukunftssichere, finanzierbare Erweiterung zu realisieren wird nun angegangen und wir sind gespannt, was die Ausschreibung ergibt und hoffen auf ein gutes Ergebnis und eine möglichst zügige Umsetzung, damit ein effektives Arbeiten gewährleistet werden kann.

Die SPD-Fraktion

 

 

 

WebsoziInfo-News

13.04.2021 08:23 Corona-Tests am Arbeitsplatz – Fragen und Antworten
Für viele Schüler*innen ist es längst normal, jetzt müssen bald auch alle Unternehmen verpflichtend ihren Beschäftigten Corona-Tests anbieten – bezahlt von der Firma. „Alle müssen jetzt ihren Beitrag im Kampf gegen Corona leisten, auch die Arbeitswelt. Um die zu schützen, die nicht von zu Hause arbeiten können, brauchen wir flächendeckend Tests in den Betrieben“, sagte

13.04.2021 08:21 Mehr Kinderkrankentage helfen
Heute sind meist beide Elternteile berufstätig, Arbeit verdichtet sich immer mehr. Die Kinderkrankentage helfen, Job und Kinderbetreuung während der Corona-Pandemie wenigstens etwas besser zu vereinbaren.  „Was Familien seit Monaten leisten, ist doch einer der Gründe dafür, dass uns der ganze Laden nicht um die Ohren fliegt. Homeoffice, Homeschooling, Kinderbetreuung – immer alles gleichzeitig. Heute sind

05.04.2021 15:30 Erfolgsgeschichte Baukindergeld
In der Bevölkerung ist es ein Renner: Mehr als 330 000 Familien haben sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit dem Baukindergeld den Traum vom Eigenheim erfüllt. Unser Ziel ist, mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Vor allem Vizekanzler und Finanzminister Olaf Scholz sowie Verbraucherministerin Christine Lambrecht haben wichtige Maßnahmen für eine soziale Wohnungspolitik erreicht: Der

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:702346
Heute:25
Online:1

Suchen