WebSozis Zitate

Gemeinderatssitzungen – öffentlich oder nicht öffentlich?

Veröffentlicht am 16.11.2016 in Fraktion

Zu dieser Frage hatte im Amtsblatt vom 30. September Bündnis 90 – Die Grünen eindeutig Stellung genommen und Position bezogen: „Wir sind der Meinung, dass alle Sitzungen des Gemeinderats  und der beschließenden Ausschüsse (Verwaltungsausschuss und Ausschuss für Umwelt und Technik) grundsätzlich öffentlich sein müssen.“

Dies sieht die SPD-Fraktion im Gemeinderat anders, denn die Öffentlichkeit von Verhandlungen kann nur sehr eingeschränkt ein Kriterium für die Güte eines Verhandlungsergebnisses bzw. eines Beschlusses sein. Entscheidend ist das Ergebnis, ob es nachvollziehbar und überzeugend begründet ist. Der Weg dorthin muss nicht immer geradlinig sein, er kann durchaus mit Meinungsänderungen bei den Beteiligten verbunden sein oder mit verletzten persönlichen Gefühlen bei einer kontroversen Debatte. Insofern sind die Beratungen  in nicht-öffentlichen Sitzungen für die Betroffenen entspannter, man fühlt sich nicht permanent unter kritischer Beobachtung, was wesentlich zu einer ausgewogen Lösung bei problematischen Themen führt. Eine solche Atmosphäre ist für die Entscheidungsfindung wünschenswert. Unabhängig davon verbietet der Datenschutz in sehr vielen Fällen eine öffentliche Diskussion.

Alle wichtigen Themen in unserer Gemeinde werden öffentlich diskutiert und bekannt gegeben, über die Printmedien, über Bürgerinformationsveranstaltungen, über die einzelnen Fraktionen in ihren öffentlichen Sitzungen und nicht zu guter Letzt im Gespräch mit den Gemeinderäten.

Die Meinung von Bündnis 90 – Die Grünen zur Öffentlichkeit von Sitzungen mag man vielleicht für ehrenwert halten, sie ist jedoch völlig lebensfremd und von einem unangebrachten Misstrauen geprägt.

Bernd Schuppener, Thomas Waldraff

 

WebsoziInfo-News

24.06.2022 15:36 Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben
Die Entscheidung, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein, so SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Die Entscheidung der EU-Staats- und Regierungschefs, der Ukraine und Moldau einen Beitrittskandidatenstatus zu verleihen, ist nichts weniger als ein historischer Meilenstein für Solidarität, Kooperation und Zusammenhalt auf dem europäischen Kontinent. Gemeinsam mit dem französischen… Wir müssen die Erweiterungsfähigkeit der EU mutig vorantreiben weiterlesen

24.06.2022 13:36 Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung
Der Bundestag hat die Streichung des Werbeverbots für Abtreibungen aus dem Strafgesetzbuch beschlossen. Das war längst überfällig, sagen die beiden SPD-Fraktionsvizes Dirk Wiese und Sönke Rix. Dirk Wiese, stellvertretender Fraktionsvorsitzender: „Heute schlagen wir ein neues Kapitel in der Rechtspolitik auf, indem wir für mehr Rechtssicherheit für Ärztinnen und Ärzte einerseits und für mehr Selbstbestimmung von Frauen… Wir stehen für eine gesellschaftliche Modernisierung weiterlesen

24.06.2022 09:04 BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen
Der Bundestag hat die 27. BAföG-Novelle verabschiedet, eine der umfangreichsten Reformen seit 20 Jahren. Darin werden u.a. die Bedarfssätze, der Kinderbetreuungszuschlag und der Wohnzuschlag erhöht. „Bildung darf nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. In kaum einem Industrieland hängen die Bildungschancen so sehr vom Elternhaus ab wie in Deutschland. Immer weniger Menschen haben BAföG erhalten. Diesen… BAföG weiter öffnen und elternunabhängiger machen weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:702386
Heute:19
Online:2

Suchen